Frankendämmerung

Statusupdate: Mittlerweile verbreitet die Stadt so ein kleines wohliges Aufschwunggefühl. Es wird gebaut. An allen Ecken und Enden schwingen Bagger und Abrissbirnen umher. Gebäude werden entkernt und von Gerüsten umzingelt. Selbst einzelne das (Alt-)Stadtbild prägende Nachkriegsbauten müssen um ihre Existenz fürchten. Ohne es jetzt besser zu wissen vermutet der Autor dieser Zeilen, dass investiert wird, irgendein Konjunkturpaket greift oder beides. All die Jahre ist nix passiert und die Frage stand im Raum, was denn all die Leute machen, wenn sie sich schon nicht um ihre Stadt kümmern. Jetzt sieht’s so aus, als wäre man auf die Idee gekommen, doch mal wieder ein bisschen was zu erneuern und aufzubauen bzw. sich um Brachen und Ruinen zu kümmern. Gut so. Wird auch Zeit.

0 0 votes
Article Rating
10 Kommentare
Meistgewählt
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments